FANDOM



Vertrau mir Engel, wenn du solange zu leben hast bis der letzte Stern verglüht, bis der Schöpfer selbst gestorben und zu Nichts verfault ist, wirst du nicht einmal ansatzweise verstehen, wie verdorben wir wirklich waren.
Tod zu Asrael

Die 'Nephilim' sind eine uralte und beinahe ausgestorbene Rasse, welche ursprünglich von der Dämonin Lilith aus den Essenzen der Engel und Dämonen erschaffen wurden.

Du bist nicht wie die Erschaffer. Du bist weder Engel noch Dämon, aber etwas von beiden.
– Abgrundschmiede zu Tod
Die äußere Erscheinung und die Fähigkeiten der Nephilim unterscheiden sich beträchtlich von denen der anderen Rassen im bekannten Universum. Dies rührt hauptsächlich von der unnatürlichen Erschaffung durch die Dämonin Lilith her. Obwohl die Nephilim für gewöhnlich ihre humanoide Form beibehielten, so unterscheidet sich ihre jeweilige Erscheinungsform doch beträchtlich voneinander. Viele sehen abgesehen von ihrer Größe den Menschen sehr ähnlich, andere aber besaßen Hörner, Hufen und Flügel.

Die Nephilim besitzen alle unglaubliche physische Macht und bei zumindest zwei der Apokalyptischen Reiter ist es bekannt, dass sie ihre Form wechseln können, um noch mächtiger zu werden. Nur Absalom, der einzige bekannte Nephilim, der nicht im Dienste des Feurigen Rates steht, besaß keine solche Fähigkeit. Es ist weitgehend unbekannt, welche Talente die Nephilim ursprünglich hatten, da immer äußere Mächte ihre Entwicklung beeinflussten. So bezogen die Reiter der Apokalypse ihre Macht und ihre Fähigkeiten hauptsächlich vom Feurigen Rat und anderen Entitäten, welche sie im Laufe der Zeit begegneten. Als Tod, einer der Vier Reiter, Absalom begegnete, war dieser vollkommen von Corruption besessen. Es ist daher unmöglich zu beurteilen, welche Macht den Nephilim urpsrünglich zu Eigen war. Allerdings war bis zu der Lossagung der Vier Reiter von den Nephilim, der Kreuzzug der Nephilim zur Aufrechterhaltung des Mächtegleichgewichts nahezu unaufhaltbar.

Die Nephilim haben nach ihrer fast vollkommen Vernichtung durch die Vier Reiter, der Schöpfung viele ihrer tödlichsten und mächtigsten Waffen als Erbe zurückgelassen. Obwohl die Nephilim selber keine guten Handwerker waren, so hatten sie doch die Fähigkeit mächtige Waffen zu erschaffen, indem sie ihre Energien und Fähigkeiten in diejenigen Waffen kanalisierten, die ursprünglich von den Erschaffern geschmiedet wurden.

Besonders der apokalytische Reiter Tod war sehr geschickt in dieser Art der Zusammenführung; seine Handwerkskunst war noch am ehesten mit den Fähigkeiten der Erschaffer zu vergleichen. So war er verantwortlich dafür, seine Sense, Ernter, sowie sein Schwert, Bedrängnis, mit arkaner Energie zu durchdringen, die ihre Macht signifikant vergößerte. Das Schwert Bedrängnis zum Beispiel war in der Lage, Wunden so zu vergiften, das selbst die besten Heiler des Himmels nichts dagegen ausrichten konnten. Seine Sense wiederum war in der Lage, sich in jede Nahkampfwaffe zu verwandeln, die der Träger sich wünschte.

Die abscheulichsten Konstrukte waren jedoch die Waffen der Macht, weltenverschlingende Waffen, die aus dem Fleisch und den Knochen der Ravaiim erschaffen wurden. Normalerweise hätte die Erschaffung solch furchterregender Waffen die Fähigkeiten der Nehphilim weit überstiegen, nur die chaotische Natur der Ravaiim selber halfen den Nephilim dabei, dieses Problem zu umgehen.

Die Vier Reiter der Apokalypse sind, soweit bekannt, mittlerweile die einzigen Verbliebenen Nephilim.

Geschichte

Die Nephilim wurden durch die Hand Lilith´s, einer mächtigen Dämonenfürstin, erschaffen, indem diese die ewigen Essenzen der Engel und Dämonen miteinander kombinierte. Absalom war der Erste der Nephilim, von ihm stammten alle anderen Nephilim ab.

Absalom schließlich begann den weltenverschlingenden Kreuzzug der Nephilim mit der Zerstörung der Heimatwelt der Ravaiim, deren Überreste nach Anweisung von Tod, zur Erschaffung der Waffen der Macht verwendet wurden. Die Nephilim zerstörten mit diesen Waffen viele weitere Welten.

Als den neu erschaffenen Wesen, den Menschen, das Reich Eden anvertraut wurde, waren die Nehpilim außer sich. Da die Nephilim Eden für sich selbst beanspruchten, standen sie den Erzengeln auf dem Schlachtfeld gegenüber, um das zu fordern, was in ihren Augen rechtmäßig Ihnen gehörte. Jedoch vier der Nephilim waren dem langen, grausamen Kreuzzug und dem Ewigen Krieg überdrüssig. Da sie glaubten, dass die Verwüstungen, die sie im Zuge ihres Schlachtzuges anrichteten, schlußendlich die Balance des Seins beschädigen könnte, schlossen diese vier einen Handel mit dem Feurigen Rat ab. Im Austausch gegen unermessliche Macht, wurde Ihnen aufgetragen, ihre Brüder und Schwestern vollkommen auszulöschen.

Ich wundere mich, wohin die Seelen unserer Brüder und Schwester entschwunden sind, sind sie doch nie durch mein Reich gewandert.''
– Lord of Bones,über die vernichteten Nephilim zu Tod

So wurde aus den Vier abtrünnigen Nephilim die Vier Reiter der Apokalypse, und sie fuhren fort, ihre Brüder und Schwester abzuschlachten. Dieser Völkermord gipfelte im Duell zwischen Absalom und Tod. Tod besiegte schließlich den ersten der Nephilim, dieser wurde zur Verderbnis. Die Seelen der toten Nephilim aber wurden, anstatt in das Königreich des Todes zu wandern wie alle anderen Seelen, in ein Amulett eingesperrt, welches vom Ältesten der Reiter getragen wurde.

Obwohl den Reitern vom Feurigen Rat die Vernichtung der Seelen aufgetragen wurde, vertraute Tod das Amulett dem Krähenvater an. Dieser stimmte zu, diese Bürde auf sich zu nehmen im Gegenzug für dessen Geheimnisse. Dieser aber bedauerte seine Entscheidung später, da die Geister der Nephilim unaufhörlich ihren Hass und ihre Bosheit in sein Ohr flüsterten.

The eons have not answered the question: Was it worth it?
– Crowfather, on the slaughter of the Nephilim

Äonen später, als Tod immer noch auf der Suche nach einem Weg war seinen Bruder Krieg vor dem Urteil des Feurigen Rates zu retten, besuchte dieser den Krähenvater noch einmal, nur um festzustellen, dass dieser durch die Seelen der toten Nephilim in den Wahnsinn getrieben worden war. Der Krähenvater weigerte sich, Tod bei seiner Suche zu unterstützen und griff ihn an, diesmal in der Gestalt von Krieg. Als dieser von Tod besiegt wurde, zerbrach das Amulett, welches die Seelen der Nephilim enthielt und die Scherben fraßen sich tief in die Brust von Tod, zusammen mit den Seelen der Toten: ein ewiger Beweis seines Verrats.

Auf seiner weiteren Suche erfuhr Tod, dass er wohl die Seelen der Nephilim opfern müsste, um die Menschheit wiederzuerwecken. Andererseits hätte er aber auch die Seelen der Menschen opfern können um die Nephilim wiederzubeleben. So wollte es auch Lilith, die Lucifer eine Armee voller Nephilim versprach.

Nach dem Sieg über den korrumpierten Absalom im Quell der Seelen, entschied sich Tod aber schließlich, sich selber sowie die Seelen der Nephilim zu opfern, um ihre Kriegsverbrechen zu sühnen. Dies hatte zur Folge, dass die Reiter für immer die einzigen verbliebenen Nephilim sind, und es keine Chance mehr gibt, diese je wieder zu beleben.

Nachdem das Siebte Siegel gebrochen wurde, wurden die Reiter gerufen, Tod und Krieg wurden aus ihrer Verdammnis geholt und wiederbelebt, und so waren die Reiter wieder vollzählig.

Gesellschaftsstruktur

Ihr seid nur fehlerhafte Gebilde aus einer perfekten Form. Absalom war schon immer stärker als der Rest von euch...
– Samael, speaking to Death on the Nephilim

Nur sehr wenig ist bekannt über die Organsiationsstruktur der Nephilim, außer dass Absalom ihr Anführer war. Es hat aber den Anschein, als besaßen sie eine einfach strukturierte Oligarchie mit einem Alleinherrscher an der Spitze und einer herrschenden Klasse:

Die Erstgeborenen:

Eine Gruppe der Ältesten Nephilim, die eine wichtige authoritäre Rolle in der militäarischen und sozialen Struktur der Nephilim einnahmen, obwohl ihre Befugnisse unbekannt sind. Tod ist aller Anschein nach ein Erstgeborener. Es ist außerdem unbekannt, ob Absalom, der Alleinherrscher der Nephilim, zu den Ertsgeborenen gezählt wurde oder einen Sonderstatus hatte. Die Erstgeborenen waren gut in der Erschaffung von Waffen, so war Tod, ein Erstgeborener, aufgrund seiner handwerklichen Fähigkeiten am ehesten mit denen der Erschaffer zu vergleichen.


Achievement Krähenaas
"Krähenaas"
Dieser Artikel ist ein Stub, du kannst dem Darksiders Wiki helfen indem du ihn erweiterst.


Achievement Bravo, alter Kumpel
"Oh bloody hell!"
Ein Teil oder spezielle Begriffe in diesem Artikel sind noch nicht übersetzt! Du kannst dem Darksiders Wiki helfen, indem du ihn überarbeitest.


Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki