FANDOM



Ich bin nur ein bescheidener Händler mit einem Geschmack für die edleren Dinge. Im Leben und im Tod. Ich bin Ostegoth. Und es würde mich erfreuen, dir meine Waren anzubieten.

Ostegoth ist ein Charakter, der in Darksiders II vorgestellt wird.

Biographie

Herkunft

Die Geschichte meines Volkes ist zu Asche verbrannt. Zusammen mit unserer Welt.Selbst von jenen vergessen, die ... sie vernichtet haben. Jetzt ... ist nur noch der Rauch übrig. Wir sind nicht die Ersten, noch werden wir die Letzten sein. Das ist der Lauf der Dinge.
– Ostegoth über seine Herkunft

Ostegoth gehört zu einer Rasse, die seit langem ausgelöscht und vergessen wurde, selbst von jenen, die sie vernichteten. Er hält sich für einer der letzten seines Volkes.

Darksiders II

Königreich der Toten

Ah, der fahle Reiter. Ist es nicht merkwürdig, dass so viele durch deine Hand hierhergekommen sind? Und doch besuchst du selbst das Reich der Toten so selten.
– Ostegoth zu Tod

Ostegoth traf Tod zum ersten Mal am Baum des Todes als der Reiter von den Schmiedelanden ins Königreich der Toten befördert wurde. Er begrüßte den Reiter und erzählte ihm, was er glaubte über den Baum zu wissen. Die Erkenntnisse waren etwas irreführend, da der Baum weniger als ein Ziel sondern als ein Portal in andere Welten angesehen wird.

Der Händler erzählte dem Reiter, dass er zur Wiederauferstehung der menschlichen Rasse den Quell der Seelen benötigen würde. Und um den zu erreichen, müsste er mit dem Fürst der Knochen sprechen. Außerdem bot Ostegoth dem Nephilim einige Belohnungen für das Finden alter Reliquien seines Volkes. Später trifft man Ostegoth am Eingang der Goldenen Arena wieder.

Schattenrand

Ostegoth - Willkommen im Reich der Finsternis, Reiter.
Tod - Wenn du mir folgst ...
Ostegoth - Nichts dergleichen. Ich bin gekommen, um Dämonen von ihren Münzen zu trennen. Und du, um sie von ihren Seelen zu trennen.

– Ostegoth und Tod beim Wiedersehen in Schattenrand

Ostegoth traf Tod in Schattenrand, Samaels Heimat, wieder. Tod beschuldigte den Händler ihm zu folgen, aber der Kaufmann erwiderte, dass er da war, um die Dämonen von ihren Münzen zu erleichtern und Tod gekommen wäre, um sie von ihren Seelen zu befreien. Ostegoth erwähnte, dass die Festung, die Tod aufsuchte Samael gehörte. Doch der Herrscher war verschwunden und die irre Königin, Lilith, hatte seinen Platz eingenommen.

Der Händler behauptete auch,wenn man dem Verderben erlauben würde sich weiter auszubreiten, dass es sich von der Hölle bis in den Himmel, über die Schmiedelande und dann sogar auf der Erde ausdehnen würde. Das Verderben würde die Schöpfung zerstören und das Nichts an seiner Stelle zurücklassen. Tod befragte den Händler, wie man gegen so etwas ankämpfen sollte. Ostegoth antwortete ihm lediglich, dass Tod das Gleichgewicht in seinen Händen hätte.

Arguls Grab

Ostegoth - Wir müssen diese Gelegenheit nutzen, die Quelle von Arguls Macht finden und sie - wenn möglich - vernichten!
Tod - Welchen Nutzen hast du von all dem, Händler?
Ostegoth - Das geht dich nichts an! Wisse stattdessen dies: Im Gegenzug für die Auslöschung der Quelle von Arguls Macht kann ich dir eine große Belohnung anbieten.

– Ostegoth und Tod an Arguls Grab

Ostegoth bat Tod um eine Audienz an Arguls Grab und wollte, die sich ihm angebotene Gelegenheit ausnutzen. Er erzählte Tod von Arguls Quelle seiner Kraft, die Argul in seinem Grab versteckt hatte. Ostegoth behauptete, es sei dringend notwendig, dass diese Quelle zerstört werden müsse. Als Tod die Motive des Händlers erfragte, weigerte sich dieser sie zu enthüllen.

Nachdem Tod die Quelle von Arguls Macht vernichtete und zu Ostegoth zurückkehrte, nahm er an, dass der Händler nach seinem Anteil des Schatzes suchen würde. Allerdings tat Ostegoth nichts dergleichen und behauptete, er habe seinen Lohn bereits bekommen.

Persönlichkeit

Ostegoth ist in erster Linie ein Händler. Er verkauft und verhandelt mit jedem, der ihm etwas anzubieten hat, auch mit Tod. Ostegoth zeigte eine sehr gute Kenntnis über die verschiedenen Welten, die er besuchte, einschließlich der Routen und Wege, die selbst den Reitern bisher unbekannt waren. Er kannte möglicherweise die wahre Natur der Verderbnis, was auch der Grund sein könnte, warum er Tod auf seiner Reise geholfen hatte.

Ostegoth wird besonders stolz auf seine Rasse und seine Geschichte dargestellt als er Tod damit beauftragte, alle Relikte seines Volkes zu finden und ihm zurückzubringen.

Quests

Verlorene Relikte

Tod wird damit beauftragt alle verlorenen Relikte von Ostegoths Volk zu sammeln. Die Relikte sind über die verschiedenen Reiche verstreut. Für jedes gefundene Relikt wird man mit besonderen Schätzen, Gold oder sogar Fähigkeitspunkten belohnt.

Trivia

  • In Darksiders bezeichnet sich Vulgrim häufig selbst als "Bescheidener Händler", welcher eigentlich von Ostegoth als Pseudonym verwendet wird.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki